Meine Kurse und Workshops

"Tinnitus & Ohrgesundheit"

​Hörstörungen, allen voran Tinnitus, sind ein Anzeichen dafür, wie sehr uns Stress und permanente Reizüberflutung im Alltag zusetzen. Im Buch und den Seminaren werden die psychosomatischen Wirkungen von Stress und den daraus resultierenden Hörstörungen aus Sicht der chinesischen Heilkunde beleuchtet. Damit wird auch der Selbstbehandlungsansatz verdeutlicht.

Zum Thema ist im Schirner Verlag Darmstadt das e-book "Tinnitus ganzheitlich selbst behandeln" erschienen. 

 

"Bluthochdruck - Möglichkeiten zur Selbsthilfe"

Wenn häufig auftretende Schwindelanfälle oder Kopfschmerzen Ihre Lebensqualität
beeinträchtigen, können dies Symptome von Bluthochdruck (Hypertonie) sein. Die etwa 25 Millionen Deutsche, die von dieser Erkrankung betroffen sind, leiden aber meist nicht unter ihrer Krankheit, denn sie verursacht im Anfangsstadium keine Schmerzen. Diese entstehen erst, wenn sich die Organe infolge des dauerhaft erhöhten Blutdrucks krankhaft verändert haben. Und genau darin liegt eine der Tücken des Bluthochdrucks. Solange er ein gewisses Maß nicht übersteigt, wirkt er sich eher leistungssteigernd aus. Bluthochdruck, der unbehandelt bleibt, kann aber lebensbedrohende Folgen haben. Nicht umsonst wird die Hypertonie umgangssprachlich als „stiller Killer“ bezeichnet.

Wer mithilfe von Qigong-Übungen, Akupunkt-Massagen und Ernährungstipps positiv auf seine Gesundheit einwirken möchte, findet in diesem Workshop viele Hilfen zur Selbsthilfe.

 

"Fünf Elemente"

Die Lehre über die Korrespondenz der Fünf Elemente, sind nicht nur ein Fundament der TCM, sondern eröffnen die Möglichkeit das Leben ganzheitlich neu zu entdecken.

Neben der Erklärung der Zusammenhänge und Ursachen bei vielen Volkskrankheiten, gebe ich mein Wissen im Bereich der Fünf Elemente Küche in Workshops weiter. Energie- und Persönlichkeitsoptimierte Ernährung, die sich unkompliziert in den Alltag integrieren lässt und dabei auch noch schmeckt, ist eine wunderbare Möglichkeit, sein Leben gesund zu bereichern. 

Zum thema ist im Schirner Verlag Darmstadt das e-book "Fünf Elemente - neues und altes Wissen" erschienen.

 

​"Qigong"

Begriffsdefinition: „Qi“ steht für Energie, Vitalkraft aber auch Atem und „gong“ bedeutet Arbeit oder Methode.

 

Qigong ist eine systematisch aufgebaute und ganzheitlich konzipierte Methode zur Gesundung und Harmonisierung. Es ist Teil der traditionellen chinesischen Medizi (TCM). Die Wirkung beruht auf der kontrollierten Beeinflussung physiologischer Prozesse im Sinne einer Regulation und Stärkung des Organismus durch bestimmte Körperhaltungen und -bewegungen, aber auch Atemführung und Meditation.

 

Um dies zu erreichen benutzt das Qigong 2 Mittel (Übungen in Ruhe und in Bewegung) und beschreitet 3 Wege (Koordination von Atmung Bewegung und geistigen Übungen).

 

Ich unterrichte folgende Methoden

  • 18 Übungen Taiji-Qigong
  • Fünf-Elemente-Wandlungsphasen
  • Pagua und
  • ausgesuchte Einzelübungen. 

 

Meine Lehrer waren: Dr. chin.med. Qin Wang und Dr. chin.med. Fan Lin.

 

"Taijiquan"

  • Ist Taiji eine Kampfkunst?
  • Bewegungskunst?
  • Meditation?

 

Drei Fragen, eine Antwort: Ja!

 

Das Training basiert auf dem Yin und Yang Prinzip, wonach öffnende und schließende, steigende und sinkende Bewegungen in einem ausgewogenen Verhältnis ablaufen sollen. Im chinesischen Ganzheisheitsgedanken spielt es dabei keine Rolle, ob es sich um eine äußerliche, also Körperbewegung oder eine Innere, der Fluss der Energie handelt. Durch das Training soll die eigenen Energie vermehrt und auf natürliche Art und Weise reguliert werden. Diese Vorgänge stärken u.a. die Abwehrkraft und dienen der Selbstregulierung und Selbstheilung.

 

Es gibt verschiedene Stilrichtungen, die alle auf einer ursprünglichen Form basieren. Ich unterrichte den authentischen Wu-Stil in seiner langen Form mit 89 Figuren. Mein Lehrer war Meister Hin Chun Got.